DAS X-MAGAZIN / 2019-2

IKS / INITIATIVKREIS SOLINGEN

 

 

TERMINE

 

Der Initiativkreis SOLINGEN

möchte Solingen lebenswerter machen.

Dafür entwickeln wir eigene Projekte, sammeln Informationen und bieten sie als Anregungen an.

Wie möchten Sie sich informieren?

  • SCHNELL SCHNELL.

    Keine Zeit? Schade. OK, hier ist unsere Fast-Food-Theke:

  • TERMINE 

    Möglichkeiten...
  • LINKS 

    Ausgesuchte Links zu neuen Ideen.
  • VIDEOS 

    Alle zusammen: unsere Videothek.
  • ZUKUNFT 

    Digitalisierung: Annäherungen
  • GANZ IN RUHE.

    Die Slow-Food Variante; erfordert Geduld, ist aber nahrhafter.

  • DAS X-MAGAZIN 

    Für alle, die gerne das ganze Bild sehen wollen.
  • RATLOS?

    Hier finden sie Orientierungshilfen.

  • WO BIN ICH? 

    Darum geht es hier.
  • wo ist was? 

    Der Inhalt auf einen Blick.
 

HALLO ZUSAMMEN! (EDITORIAL):  

FRÜHER WAR ALLES BESSER.

Tatsächlich? Vergleichen Sie 'mal diese Videos:

GESTERN:     HEUTE:  


MORGEN WIRD VIELES ANDERS

Auftritt IKS: Wir möchten helfen, Veränderungen zu verstehen.
Unser KERNTHEMA:

DIGITAL IST DAS NEUE DESIGN

NEUE SCHILDER BRAUCHT DIE STADT.

EIN BLICK ZURÜCK

DIE SOMMERPARTY 2018

 

DIGITAL IST DAS NEUE DESIGN

Design ist ein Wort, das sich schon allerlei gefallen lassen musste, so auch die Verwendung zur oberflächlichen Höherpositionierung eines Produkts.

MEHR
 

nur ein wort

Digital ist auch so ein Wort: fast jeder kennt es, aber nicht alle wissen, was es bedeutet. Wir wollen ihm das Schicksal des Designs ersparen, und etwas Aufklärung verbreiten.

MEHR
 

NEUE SCHILDER BRAUCHT DIE STADT

Innenstädte sind heute oft ungastliche Orte – Solingen leider nicht ausgenommen. Was ist geschehen?
Erklärungsansätze gibt es einige; hier ist einer davon.

Es begann mit dem Verlust des Wissens um den innerstädtischen Marktplatz als kommunikativer Ort; an seine Stelle trat der Ort des schnellen Geldumsatzes, dem mit seinen Verdrängungsmechanismen die Wohlfühlfaktoren zum Opfer fielen. (...)

 

GROSSE EREIGNISSE...

War doch schön, die Sommerparty letztes Jahr, oder? Und dieses Jahr wird sie auch wieder ganz toll! Na dann – lassen Sie mal was springen. Im nächsten Jahr wird's dann womöglich noch toller!

Entschuldigen Sie bitte die etwas flapsige Ansprache, aber wir wollen den Ernst der Sache nicht den Spaß an derselben verderben lassen. Tatsache ist jedoch, daß so ein Fest größere Summen verschlingt, die überwiegend von unseren Sponsoren aufgebracht werden. ( Die sehen Sie übrigens HIER  ❯ )
Den Rest könnten wir mit Ihrer Hilfe zusammen bekommen. Es gibt da verschiedene Möglichkeiten:
- Werden Sie Mitglied in unserem Verein!
- Spenden sie uns einen Betrag, den Ihnen die gute Sache wert ist:

      Stadt-Sparkasse Solingen
      IBAN: DE57 3425 0000 0000 0077 32
      Kto.-Nr. 77 32
      Verwendungszweck: Spende Sommerparty 2017

  oder via PayPal unter Mithilfe unseres Sponsors M94:   www.m94/donate  ❯

- Kaufen Sie hier einen oder besser gleich mehrere unserer echt scharfen Fanartikel:
 • Modepartner Amann, Kirchstrasse 6, Innenstadt

AKTUELLES

STADTTEILE

DEMNÄCHST

14. und 15. november

Rittermahl

Fürstlich speisen in historischem Ambiente
Schloss Burg

Ein 5-Gänge-Menü begleitet von kurzweiliger Unterhaltung und ausgelassener Fröhlichkeit in stilvoller Atmosphäre!
Laden Sie Ihre Mitarbeiter oder Kunden ein zu einem Firmenevent der besonderen Art, verschenken Sie einen Gutschein an Freunde und Familie oder gönnen Sie sich selbst einen Abend in mittelalterlichem Stil mit unserem beliebten Rittermahl.
Ihre Eintrittskarte zu einem bunten Abend mit 5-Gänge Menü inkl. Begrüßungsgetränk und Burgschnaps (Menü auch vegetarisch, pesco-vegetarisch und vegan erhältlich!), mittelalterlicher Comedy, Gaukelei und Musik kostet 69 Euro. Sichern Sie sich Ihre Plätze und bestellen Sie Tickets unter:
Schloss Burg a/d Wupper
Schlossplatz 2
42659 Solingen
Tel.: 0212/2422-611 oder -626
Fax: 0212/2422640
Email: info@schlossburg.de

www.schloss-burg-gastronomie.de www.schlossburg.de www.notabene.de

16. november

my'tallica

Fabulous Desaster - Metallica Tribute in der Cobra
20:30

Aus gutem Grund sind MY’TALLICA die meistgebuchte Metallica Tribute Band Deutschlands. Der erfahrene Live-Act liefert nach über einem Jahrzehnt in der europäischen Tribute-Szene ein Showkonzept, das der größten Metalband der Welt gerecht wird.
Das Original-Equipment der Vorbilder Metallica, gewaltiger Live-Sound und ein abwechslungsreiches, zweistündiges Programm sind bei MY’TALLICA lediglich der Anfang. Denn das Quartett bietet in seinen Live-Shows noch mehr. Mit originalgetreuen Metallica Live-Visuals und bandeigener Projektionstechnik werten MY’TALLICA das Tribute-Erlebnis vor allem in geeigneten Clubs und Hallen auf. Für Open Airs, Stadtfeste und andere große Events sind professionell inszenierte Pyrotechnik-Effekte inklusive der gesamten behördlichen Abwicklung hinzubuchbar. Sogar Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich sowie der frühere Bassist Jason Newsted zeigten sich schon begeistert von dem authentischen Show-Konzept von MY’TALLICA. Bei MY’TALLICA bekommen drei Generationen von Rock-Fans ein perfektes Tribute-Erlebnis – selbstverständlich mit allen Klassikern aus 35 Jahren Metallica-Geschichte.

www.mytallica.com www.cobra-solingen.de

16. november

taxi, taxi - doppelt leben hält besser

Eine Komödie von Ray Cooney im Pina-Bausch-Saal
Theater Solingen 19:30

John Smith ist Taxifahrer in London und glücklich verheiratet. Mit Mary Smith in Wimbledon. Und mit Barbara Smith in Streatham. Das erfordert ein ausgeklügeltes und hochgradig perfektioniertes System, ein stetiges Abwägen, einen streng geführten Kalender. Unvorhergesehenes ist nicht vorgesehen und darf nicht passieren.
Und als es doch passiert – als John bei einem Überfall auf eine ältere Dame schlichten will, von dieser daraufhin verprügelt wird und im Krankenhaus landet – nimmt das Schicksal gnadenlos seinen Lauf! Beide Gattinnen melden ihn als vermisst, zwei überaus pflichtbewusste Polizeibeamte nehmen sich des mysteriösen Falls an. John bleibt nichts anderes übrig, als alle Beteiligten in ein immer unübersichtlicher werdendes Labyrinth fantastischer Ausreden zu führen. Je auswegloser sich die Situation entwickelt, umso mehr erliegen alle Personen dem Lügennetz, das immer neue Wahrheiten gebiert.
n Ray Cooneys irrwitziger Komödie bleibt kein Auge trocken und keine Wahrheit übrig. Jede Chaostheorie wird ad absurdum geführt und zur neuen Realität. Zumindest so lange, bis mal wieder ein Nachbar, ein Polizist oder eine Ehefrau auftaucht, der/die da irgendetwas noch nicht so richtig verstanden hat.

www.theater-solingen.de

20. november

winterflucht

Vortrag: eine Motorradreise durch Spanien, Portugal und Marokko
Cobra
20:00

Warum sich mit nasskaltem Winterwetter herumquälen, wenn man in wärmere Gefilde entfliehen kann?
Die Krad-Vagabunden haben die Winterflucht geprobt und für sechs Monate die Iberische Halbinsel und Marokko unter die Räder genommen: Wenig Niederschlag, milde Temperaturen, erhebliche saisonale Preisvorteile, tolle Strecken, grandiose Landschaften und spannende Sehenswürdigkeiten, die man zu dieser Jahreszeit weitgehend unbehelligt von den im Sommer üblichen Touristenmassen genießen kann. In ihrem neuen Multimediavortrag geht es neben den Vor- und Nachteilen einer Winterflucht und den kulturellen und landschaftlichen Highlights der drei Länder auch ums Low-Budget-Reisen, um das Leben als digitaler Nomade (unterwegs arbeiten) und um Skurriles, Morbides und „Lost Places“ in Form von Ruinen, Geisterstädten, alten Minen und Schiffswracks.

www.krad-vagabunden.de www.cobra-solingen.de

17. november

robin hood

Ein Kindertheaterstück im Rittersaal von Schloss Burg
12:00 und 15:00

Das Westdeutsche Tourneetheater spielt ein Abenteuerstück für Kinder ab 6 Jahren.
Robin Hood ist seit dem späten Mittelalter ein bekannter Held und hat in all dieser Zeit nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Er steht für Freundschaft, Mut, Loyalität und kämpft gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit. Zusammen mit seinen Verbündeten Bruder Tuck, Little John und vielen anderen Freunden bestiehlt Robin reiche Leute, um die Beute an Arme weiterzugeben. Leider gerät er dadurch mit dem Gesetz in Konflikt und ins Visier des hinterlistigen Sheriff von Nottingham, der ein Kopfgeld auf Robin ausgesetzt hat.
„Robin Hood“ versinnbildlicht in spannender Abenteuerform den Umgang mit sozialen Konflikten, die sich bis heute erhalten haben – die Frage, wie die Güter einer Gesellschaft gerecht zu verteilen sind, bleibt hochaktuell. „Kenner des Westdeutschen Tourneetheaters neigen in der Regel ohnehin dazu, mit einer recht hohen Erwartungshaltung die Aufführungen des Theaters zu besuchen. Doch diesmal hatte sich das Ensemble wieder erneut selbst übertroffen. Die Inszenierung war großartig, die Illusion perfekt.“ (Bergische Morgenpost, Dezember 2016)
Der Eintrittspreis gilt pro Person und beinhaltet neben dem Eintritt ins Theaterstück im Rittersaal auch die Besichtigung der Burganlage.
ACHTUNG bei der zweiten Aufführung um 15 Uhr:
Nach dem Theaterstück um 16:30 Uhr ist eine Besichtigung nur noch kurz möglich, da das Museum um 17 Uhr schließt. Für Besucher, die planen auch die Burg zu besichtigen, emfpiehlt sich die Besichtigung VOR dem Theaterstück.
Tickets zu 8,00 € gibt es im Vorverkauf und auch direkt an der Museumskasse von Schloss Burg.

www.schlossburg.de

19. november

malen zwischen beet und baum

Malkurs im Botanischen Garten
14:00

Anhand der verschwenderischen Vielfalt von Motiven im Botanischen Garten werden grundlegende Mal- und Zeichentechniken vermittelt für alle, die sich künstlerisch weiter entwickeln oder erst ins Malen und Zeichnen einsteigen wollen.
Anhand der verschwenderischen Vielfalt von Motiven im Botanischen Garten werden grundlegende Mal- und Zeichentechniken vermittelt für alle, die sich künstlerisch weiter entwickeln oder erst ins Malen und Zeichnen einsteigen wollen.
In dem Kurs werden unterschiedliche Techniken erprobt. Hier können auch Ungeübte mit Lust und Laune ihre Kreativität entfalten und ihren eigenen Stil entwickeln. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber auch kein Hinderungsgrund.
•Kosten: 10,- € pro Nachmittag.
Darin enthalten ist die Nutzung der Staffeleien sowie ein Teil des Arbeitsmaterials. Der Erlös fließt der Stiftung Botanischer Garten zu.
•Ort: Botanischer Garten Solingen
•Treffpunkt: Kiosk
•Termin: Dienstags - nächster Termin: 26.11.
•Uhrzeit: 14:00 – 16:00 Uhr – mit zunehmender Tageslänge verschiebt sich die Anfangszeit nach hinten
•Leitung: S. Schulz-Wolff
•Anmeldung und weitere Infos: Schuwo13@hotmail.com

www.botanischer-garten-solingen.de

19. november

das lackballett

Farb-Klang-Rausch: Tanztheater nach Oskar Schlemmer
Theater Solingen
19.30

Der Solinger Kunstverein feiert in diesem Jahr sein 30jähriges Jubiläum. Sein Jubiläum feiert der Verein gemeinsam mit dem 100. Geburtstag des Bauhauses, das keinen geringen Einfluss auf das Design in Solingen hatte. Zur Feier des Jubiläums präsentiert der Solinger Kunstverein eine ganz besondere Tanztheateraufführung:
Das „Lackballett" ist ein Farb-Klang-rausch nach einer idee von Oskar Schlemmer.
Dr. Kurt Herberts beauftragte von 1937 bis 1944 namhafte Künstler, unter anderem Oskar Schlemmer, der von den nationalsozialisten geächtet und mit Berufsverbot belegt worden war, Werbung für sein unternehmen zu gestalten und Experimente mit Lack durchzuführen. Zum 75. Betriebsjubiläums des Wuppertaler Lackunternehmens im Jahre 1941 schuf Schlemmer sein sogenanntes „Lackballett" und hat dafür die farbenfrohen Kostüme entworfen.
Das Düsseldorfer Theater der Klänge hatte anlässlich „100 Jahre Bauhaus" die idee, das Stück zeitgenössisch weiter zu entwickeln und wieder aufzuführen. „Das Lackballett" ist eingebettet in eine interaktive Live-videoszenografie und interaktive live elektronische Musik, die das Theater der Klänge seit 2005 für mehrere intermediale Tanzproduktionen entwickelt und erprobt hat. Auf diese Weise ist die neue Produktion ein Brückenschlag von der klassischen zur digitalen Moderne. Durchaus im geiste Oskar Schlemmers ist dies gleichermaßen eine zeitgenössische Kunstaktion, wie ein kongeniales Tanzkonzert.
Eintritt
Erwachsene: 20 €
Schüler und Studenten: 16 €

www.theaterderklaenge.de www.theater-solingen.de

21. november

tone fish - irish night

Ein irisch-keltisches Konzert im Rittersaal von Schloss Burg
20:00

Wer glaubt, Folk ist Sitzmusik, hat TONE FISH noch nicht gehört.
Die Band hat seit der Gründung 2014 rund 300 Konzerte in ganz Deutschland in den Beinen und bereits 4 CDs auf herausgebracht. Das nennt man wohl Dynamik. Live infiziert Tone Fish das Publikum mit ihrer Spielfreude und einem ganz eigenen Sound. Stillhalten war gestern. Es gibt viel Tempo, aber auch einfühlsame Balladen.
Irische Musik klingt bei Tone Fish verblüffend anders und die eigenen Songs öffnen eine neue musikalische Schublade – folkig, keltisch, rockig, metallisch. Prägend sind der mehrstimmige Gesang und vor allem die einzigartige Stimme von Michaela Jeretkzy, deren Mezzo-Sopran das Publikum regelmäßig verzaubert. Jochen Siepmann gibt der Band den unverwechselbaren Beat, der an vorbeirauschende Züge erinnert. Jonas Peters am Bass gibt auch mal den Headbanger und Bandgründer Stefan Gliwitzki führt augenzwinkernd und humoresk durch das Programm. Es passiert immer viel und gleichzeitig – Augen und Ohren werden gefordert.
Wo Tone Fish spielt, bleibt es selten bei einem Mal

www.tone-fish.com www.schlossburg.de

21. november

simon stäblein

Heul doch!
Stand-Up-Comedy in der Cobra
20:00

Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgen nach der Party die Magnum Champagnerflasche wieder nicht in den Altglascontainer. Simon ist definitiv genervt – aber nicht von all dem, sondern vom Gejammer seiner Generation, die sich über Dinge aufregen über die viele andere nur herzhaft lachen würden.
„Heul doch“ aber wenn’s geht vor Lachen. Das ist Simons Message in seinem ersten eigenen Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen: Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern Frauen mit Kopftücher die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste Rewe hin?
Viele Fragen aber auch viele Antworten. Manchmal ernst, manchmal kritisch und meistens urkomisch schildert Simon seine Sicht auf die Dinge.
Ein Programm über First World Problems, verrückte Ängste, schwule Giraffen, verlogenes Obst und über bestimmt auch über DICH.

www.simonstaeblein.de www.cobra-solingen.de

22. november

ON FIRE!

Miki Kekenj & Curse und die Bergischen Symphoniker
Theater und Konzerthaus
Solingen
20:00

Es gibt HipHop! Ja, genau, HipHop …
Nicht erschrecken, diese zu Unrecht gefürchtete Musikrichtung gibt es auch mit erzählerischen und poetischen Inhalten. Ganz ohne Kraftausdrücke und pubertärem Gehabe. Glaubt ihr nicht?! Kommt vorbei und überzeugt euch vom Gegenteil.
Es gibt ein Violinkonzert mit HipHop-Einflüssen von unserem Konzertmeister Miki Kekenj zum einen und Songs für Rap und Orchester von Deutschlands Philosophen unter den Rappern Curse zum anderen.
Lasst euch in Feuer und Flamme versetzen von so viel Wortakrobatik.

www.theater-solingen.de

22. november

ingmar stadelmann

Fressefreiheit - ein Meinungsstresstest
Cobra 20:00

In seinem neuen Programm "Fressefreiheit - Ein Meinungsstresstest" konfrontiert der vielfach preisgekrönte Stand-up-Comedian Ingmar Stadelmann sein Publikum mit einer virtuosen Komposition widersinniger Meinungen. Zum Spaß. Und weil er es kann. Fressefreiheit halt! Denn irgendwo zwischen Haltung, Message und Pointe liegt Erkenntnis, ein Ort, der offensichtlich nicht oft W-Lan hat. Deswegen braucht es Momente der Wahrhaftigkeit – live, mit viel inbrünstigem und manchmal auch irritiertem Lachen.
Der Ostdeutsche Stand-up-Comedian entfesselt auch in seinem dritten Solo-Programm seinen intelligenten und schwarzen Humor und sorgt damit für beste Unterhaltung. „Schneller als beim Ping Pong“ (Altmark Zeitung), schonungslos und offenherzig badet Stadelmann im Pointenüberfluss in Zeiten von Trump, Brexit, Metoo und Co., um gleichzeitig über unangenehme Wahrheiten und seine eigenen Ängste zu reflektieren. Stadelmann spricht über Themen wie Meinungsfreiheit, absurde Erlebnisse mit dem Publikum, Europa, wie praktisch Klischees sind, und über seltsame sexuelle Vorlieben von Delfinen. Und er stellt Fragen, ohne zu antworten: Wenn man Menschen aus einem Land aussperren will, sperrt man dann die anderen automatisch ein? Wurde die Snooze-Taste in Guantanamo erfunden? Warum wissen Terroristen eigentlich wofür Europa steht, wir aber nicht? Wenn es linksversifft gibt, gibt es dann auch rechtsversifft, und warum sagt das niemand? Und wie erklärt er bloß seiner Freundin den Unterschied zwischen einem SPA- Wochenende und einem Spar-Wochenende? Dabei bleibt er seinem Motto treu: „Man kann gerne ein bisschen schlauer aus der Show gehen, als man reingegangen ist!"

www.ingmarstadelmann.de www.cobra-solingen.de

22. und 23. november

mission käferbein

TANZWERK Wuppertal
Theater und Konzerthaus / Pina-Bausch-Saal
Solingen
20:00

Eine der populärsten und beliebtesten Inszenierungen der Choreografinnen Jessica und Christine Bornträger nach dem Märchen „Peterchens Mondfahrt“ von Gerdt von Bassewitz
Die Geschwister Peter und Anneliese wollen gerade einschlafen, als es summt und brummt und der dicke Maikäfer Herr Sumsemann durch das Fenster fliegt. Ein Maikäfer mit nur fünf Beinchen. Das sechste Bein ist auf dem Mond. Zwei tapfere Kinder, die niemals ein Tierchen quälten, könnten ihm helfen. Anneliese und Peter sind sofort bereit, mit in den Nachthimmel zu fliegen. Die drei erleben die unglaublichsten Abenteuer und werden in der großen Kanone schnurstracks auf den Mondberg geschossen. Mit vereinten Kräften muss der finstere Mondmann besiegt werden, um an das sechste Beinchen zu kommen.
Der Reiz liegt darin, dieses alte Märchen für die Kinder von heute zu verändern und mit neuer Frische zu inszenieren, dabei die Poesie und liebevolle Art des alten Märchens zu erhalten. Erleben Sie ein unglaubliches Abenteuer – ein spritziges Weihnachtsmärchen für die ganze Familie.

www.tanzwerk-wuppertal.de www.theater-solingen.de

22. und 23. november

sherlock holmes und der hund der baskervilles

Das Westdeutsche Tourneetheater auf Schloss Burg
Sa. und So. 18:00

Mit "Der Hund der Baskervilles" nach Arthur Conan Doyle bringt das WTT / Schauspiel Remscheid ein neues Format auf die Bühne: ein Live-Hörspiel.
Regie führen Schauspieler und Regisseur Thomas Ritzinger und Schauspieler und Synchronspecher Tom Raczko, dessen Stimme aus zahlreichen Kinofilmen und Fernsehserien bekannt ist. Mit einer schwungvollen Bühnenfassung von Frank Pinkus entführen die Regisseure in die Welt der auditiven Erzählform, untermalt mit visuellen Reizen und theatralen Elementen. Hörspiel und Theater verbinden sich zu einem neuen Live-Erlebnis.
Die Baskervilles sind verflucht. Eine grausame Bestie sucht die Nachkommen Sir Hugos seit Jahrhunderten heim, um ein Verbrechen zu sühnen, welches der Baskerville-Ahn einst begangen hat. Das Schauermärchen ruft Sherlock Holmes und Dr. Watson auf das Parkett, als der sogenannte Hund der Baskervilles ein Opfer fordert. Die Reise geht ins Moor, wo sie den Spuren der Gruselgeschichte und des mysteriösen Todesfalls nachgehen. Die Rache einer sagenumwobenen Bestie? Oder Mord?

www.wtt-remscheid.de www.schlossburg.de

VORSCHAU

TERMINE

ZUKUNFT

 

DAS GANZE IST MEHR ALS DIE SUMME SEINER TEILE

Positiv denken: Es geht aufwärts! Die selbstbewussten Solinger Stadtteile mit ihren Werbegemeinschaften leisten aufbauend auf ihren gewachsenen Strukturen ihren Beitrag für eine attraktive Stadt. Weitere Interessenvertretungen verfolgen das gleiche Ziel.Schauen Sie mal:

  •  ❯  SG-WALD
  •  ❯  SG-OHLIGS
  •  ❯  SG-GRÄFRATH
  •  ❯  SG-HÖHSCHEID
  •  ❯  BURG
  •  ❯  CITY
  •  ❯  UND...

wald

BURG

Bei Burg denkt man automatisch "Schloss Burg", und das nicht ohne Grund. Tatsächlich und auch symbolisch thront das Schloss über dem Ort.

Und es tut sich einiges:
www.schlossburg.de  ❯>

BURG ERWARTET DICH!

wald

CITY

Die City ist tot, es lebe die City.
Wir glauben daran, daß Solingens Innenstadt Potential hat, und wir sehen unsere Aufgabe darin, die durchaus vorhandenen Ansätze zur Verbesserung zu bündeln und in ein umfassendes Konzept einfließen zu lassen.

Mit dabei: W.I.R. – der Werbe- und Interessenring Solinger Innenstadt e.V.:
einkaufen-in-solingen.de  ❯

STILL ALIVE 'N' KICKIN'!

 

das rasspegelände

"DIE STADT IST MEHR ALS DIE SUMME IHRER TEILE"

Ja: stadtteilübergreifend gibt es Akteure verschiedener Art, die, jeder auf seine Art, um Solingen und seine Zukunft bemüht sind.Zum Beispiel:
Die Wirtschaftsförderung als Partner der Wirtschaft:
MEHR  ❯
Die Bergischen Drei:
ZUM THEMA TOURISMUS  ❯
Einzelhandelsverband
NICHT NUR, ABER AUCH FÜR SOLINGEN  ❯
Stadtmarketing:
MENSCH, SOLINGEN!  ❯

Wer noch? Wir denken auch an Unternehmen, die sich auf Grund der Relevanz ihrer Produkte für unsere Region hier einbringen möchen. Bitte melden!

STÖCKEN 17

STADTTEILE

LINKS

 

ZUKUNFT

Jeder hat ja jetzt so ein digitales Ding in der Hand – das ist also die Zukunft?
Nein. Es ist die Gegenwart, die so unbegreiflich scheint, daß sie die Zukunft fürchten läßt.

Fürchten muss man sich aber nicht fürchten, und das Wort Digitalisierung wird auch furchtlos benutzt. Aber was ist das eigentlich?

IKS möchte ein wenig Aufklärungsarbeit leisten – schauen Sie mal hier:

 

DIGITAL #1

Es ist alles schon da, und wir haben es längst in unseren Alltag aufgenommen: Fotos werden digital aufgenommen und verschickt, wir wundern uns höchstens noch ein wenig, wenn wir Produkte, die wir im Netz betrachtet haben, immer wieder aufs Neue angeboten bekommen, allenfalls unsere "persönlichen Daten" erscheinen uns gefährdet. Wir nennen es digital.

Aber was ist das? Jedenfalls nichts Neues: es beruht darauf, daß Informationen in zählbare Einheiten ( engl. "digit") aufgelöst werden. Das machen wir aber schon lange: Entfernungen werden in Einheiten wie "Meter" gemessen, Gewichte in "Gramm" usw. Neu ist die Auflösung in elektronische Impulse; ...

 

DIGITAL#2

(Dieser Platz ist reserviert für einen ausführlicheren Artikel)Der Artikel läßt noch auf sich warten; einstweilen hier ein Video, das zeigt, wie weit die Entwicklung auch in Solingen schon fortgeschrittextracted1 ist.
SOLINGEN DIGITALISIERT SICH

 

DIGITAL#3

Das geht in der Begeisterung (oder auch der Aufregung) über Neuerungen oft ins Abseits: Überlegungen zu den Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben. Zum Beispiel: Der Einfluss der Digitalisierung auf Arbeitsplätze; wird es für die wegfallenden neue, ganz andere geben, und ist ein ganz neu gedachte Form von Ausbildung ein Schritt zur Lösung?Das hier gezeigte Video reißt diese Problematik nur an; die Vielschichtigkeit wird deutlich: da kommt was auf uns zu.
RICHARD DAVID PRECHT

 

DIGITAL#4

Viele Anwendungen sind uns mittlerweile vertraut, aber es gibt auch Beispiele, die in der breiten Öffentlichkeit nicht so sehr präsent sind. Ihre Auswirkungen allerdings schon: kostengünstig hergestellte humane "Ersatzteile" etwa, oder bezahlbare Maschinenteile in Einzelanfertigung werden durchaus erwähnt.

Möglich wird so etwas durch den 3D-Druck, und in Solingen hat sich das größte deutsche Netzwerk für die Anwendung dieser Technologien entwickelt.3D-DRUCK HIER können Sie lesen, was das SolingenMagazin am 31. Januar 2018 darüber berichtete.

Genaueres erfährt man HIER auf der Internetpräsenz des Netzwerks.

ZUKUNFT

EVENTS

INSPIRATION UND INFORMATION

Denkanstösse und Anregungen.

LINKS